Fragen zur Trauung  

 

  • rfen wir während des Gottesdienstes fotografieren oder filmen?
    Ja. Es wird allerdings darum gebeten, dass eine Person das Filmen oder Fotografieren übernimmt, um unnötige Unruhe zu vermeiden. Es besteht auch die Möglichkeit, nach dem Gottesdienst noch Bilder zu machen.
  • Ist es möglich, die Kirche besonders zu schmücken, und kostet das etwas?
    Besonderer Blumenschmuck ist in den Kirchen möglich. Da eine Kirche immer mit Blumen geschmückt ist, müssen Sie alles, was darüber hinaus geht selbst bezahlen und auch selbst veranlassen, dass die Kirche geschmückt wird.
  • Was kostet die Trauung?
    Der Traugottesdienst ist für Kirchenmitglieder kostenlos. Sollten Sie nicht in Ihrer heimischen Kirche heiraten, können zusätzliche Kosten entstehen. Fragen Sie in diesem Fall den dort zuständigen Pastor oder die zuständige Pastorin nach den örtlichen Regeln.
  • Dürfen wir selbst bestimmen, wofür die Kollekte bei unserer Trauung verwendet wird?
    In unseren Gemeinden ist das möglich. Fragen Sie uns danach.
  • Kann uns eine uns bekannte Pfarrerin bzw. ein uns bekannter Pfarrer trauen, die/der nicht in unserer Gemeinde arbeitet?
    Ja. Sprechen Sie das mit uns ab.
  • Können wir Tag und Uhrzeit der kirchlichen Trauung wählen?
    Die Termine können frei abgestimmt werden. Auf jeden Fall sollten sie den Termin frühzeitig mit uns absprechen. In der stillen Woche vor Ostern und an einigen Festtagen sind keine Trauungen möglich.
  • Wir sind beide nicht in der Kirche. Können wir uns kirchlich trauen lassen?
    Nein, das ist nicht möglich.
  • Kann man einen Gottesdienst anlässlich einer Jubelhochzeit feiern?
    Ja, es gibt kirchliche Formen, um ein solches Fest zu feiern. Fragen Sie bei uns nach!
  • Gibt es eine ökumenische Trauung?
    Wenn ein Partner evangelisch, der/die andere katholisch ist, kann eine Trauung mit Beteiligung eines evangelischen Pfarrers oder einer Pfarrerin und eines katholischen Pfarrers gefeiert werden. Eine solche Trauung wird "ökumenisch" genannt. Kirchenrechtlich ist es etwas komplizierter. Der Gottesdienst wird entweder nach der evangelischen Ordnung mit Beteiligung des katholischen Pfarrers oder nach katholischer Ordnung mit Beteiligung des evangelischen Pfarrers oder der Pfarrerin gefeiert.
  • Können wir gleichzeitig kirchlich heiraten und unser Kind taufen lassen?
    Das können Sie. Von vielen Pfarrerinnen und Pfarrern wird ein solcher Gottesdienst "Traufe" (Taufe und Trauung in einem Gottesdienst) genannt. Es haben sich inzwischen eigene Formen entwickelt. Sprechen Sie mit uns darüber!
  • Können wir uns als homosexuelles Paar kirchlich trauen lassen?
    In den deutschen Kirchen ist dies nicht möglich. Allerdings können Sie sich als Paar segnen lassen. Sprechen Sie uns an!
  • Gibt es ein kirchliches Ritual anlässlich einer Scheidung?
    Eine Aufgabe des/r Pastors/in ist die Begleitung von Menschen auch in Krisensituationen. Welchen konkreten Formen und Rituale sinnvoll und möglich sind, sprechen Sie bitte mit uns ab. Ein offizielles Scheidungsritual gibt es bisher in der Kirche nicht, allerdings wird es in letzter Zeit an verschiedenen Stellen diskutiert.
  • Wichtige Inforamtionen zum Blumenschmuck

Einer der wichtigsten Bestandteile einer Hochzeit sind die Blumen. Der wohl schönste und zugleich wichtigste Tag zweier Menschen ist kirchliche Trauung. An diesem speziellen Tag sollte alles perfekt sein. Dazu zählen nicht nur Dinge wie die Zeremonie selbst, auch die Location oder das Hochzeitskleid sollte passen. Doch was wäre eine Hochzeit ohne die geladenen Gäste die mit schönem Blumenschmuck ebenfalls zum perfekten Tag beitragen? Welche Blumen schenken die Gäste nun am Besten bei einer Hochzeit?

Hier ein Video aus youtube zum Thema:

Sind Sie sich nicht sicher welchen Blumenschmuck Sie dem Brautpaar schenken sollen, empfiehlt es sich, von einem Floristen oder bei blumea.de sich ausgiebige Informationen einzuholen. Mit dem professionellen Anreiz können Sie anschließend selbst entscheiden, welche Blumen bzw. welchen Strauß Sie dem Brautpaar an ihrem wichtigen Tag überreichen können. Wer besonders kreativ ist, kann sich den Blumenstrauß natürlich auch selbst zusammenstellen indem Blumen aus dem Laden gekauft werden oder selbst aus dem Blumenbeet im Garten geschnitten werden.

Auch die Farbwahl bei den Blumen ist sehr wichtig. Der Blumenstrauß soll schlussendlich zum Anlass passen. Aus diesem Grund empfiehlt sich auf helle und hoffnungsvolle Farben zurückzugreifen. Gelb, Rot und Weiß sind bei einer Hochzeit eigentlich nie verkehrt. Doch auch Grün (Farbe der Hoffnung), sowie ein romantisches Blau sind beliebte Farben für einen Blumenstrauß für eine Hochzeit. 

Von Plastikblumen sollten Sie jedoch unbedingt die Finger lassen. Sie können den frischen und duftenden echten Blumen niemals das Wasser reichen und Plastikblumen sind ein absolutes No-Go bei einer Hochzeitsfeier. Sie sehen also, Blumen und eine Hochzeit gehören einfach zusammen und bereiten beim Brautpaar sicherlich jede Menge Freude. 

Auch der Blumenschmuck in der Kirche ist für eine gelungene Feier sehr wichtig. Wer eine klassische Hochzeit bevorzugt, sollte zu weißen Lilien oder weißen Rosen greifen. Auch Schleierkraut darf nicht fehlen. Wer es ganz exklusiv wünscht, der sollte auch die Kirchenbänke und den Altar mit einem schönen Blumenschmuck verzieren. Nach Absprache mit dem Pfarrer, können natürlich auch andere Plätze in der Kirche geschmückt werden.